Home » railML newsgroups » railml.timetable » [railML2] Extensions for Announcements
[railML2] Extensions for Announcements [message #2615] Wed, 09 December 2020 22:42 Go to next message
Thomas Kabisch is currently offline  Thomas Kabisch
Messages: 8
Registered: September 2020
Junior Member
[english below]

Hallo TT-Community,

für die Fahrgastinformation im Zug (vergleiche post vom 1.9.20) wird u.a. eine Erweiterung des Handlings von Ansagen benötigt.
Grundsätzlich sollen verschiedene Ansagetypen möglich sein, beispielsweise Stationsansagen, die automatisiert vor jeder Station ausgelöst werden sollen ("nächster Halt Dresden Hbf") oder Sonderansagen, die der Triebfahrzeugführer händisch auslösen kann (z.B. "Bitte haben Sie etwas Geduld, wir warten noch auf einen Anschlusszug.").
Eine Ansage kann entweder auf eine Audio-Datei verweisen (z.B. ein mp3-File) oder direkt im Wortlaut für die Verwendung in Text-to-Speech-Systemen hinterlegt sein.
Ansagen können generell gültig sein (z.B. für alle Züge die eine bestimmte Station passieren) oder auch nur spezifisch einzelnen Zügen zugeordnet werden.
Weiterhin soll die Spezifikation verschiedener Ausgabekanäle (beispielsweise Lautsprecher Außen/Innen) und einer Sprache möglich sein.
Zudem können Ansagen zu Ansagesequenzen gruppiert werden.

Die als Erweiterung von RailML 2.4 vorgesehene Stadler-Lösung ist in dem Dokument
https:// forum.railml.org/userfiles/2020-06-29_stadler-fahrgastinform ation-zug-railml25.pdf
vorgestellt worden und soll hier als Grundlage für die Diskussion dienen, wie diese Features am besten in RailML 2.5 integriert werden könnten.


Hello TT-Community,

I would like to discuss the implementation of announcements of the usecase "Passenger information within vehicle" more in Detail (compare prev. post from 1/9/2020).
Generally, there are multiple announcement types possible, for example station announcements (e.g. „next stop Dresden Main Station") or additional announcements (e.g. „Please be patient, we're waiting for a connecting train")
An announcement may refer to an audiofile (e.g. an mp3-File) or the text may be defined directly for the usage of text-to-speech engines.
Announcements may be generic (e.g. valid for all trains that pass a particular station) or, alternatively they may be linked to particular trains.
Moreover, the assignment of different output channels (e.g. outerside / internal loud speaker) and a language is required.
Finally, annoucements may be grouped to sequences.

I would like to use the Stadler - extension of RailML2.4
https:// forum.railml.org/userfiles/2020-06-29_stadler-fahrgastinform ation-zug-railml25.pdf
as basis for the discussion here on how to integrate this feature into RailML2.5.



Viele Grüße / Regards,
Thomas Kabisch

Stadlerrail
Re: [railML2] Train's line extension for passenger information [message #2653 is a reply to message #2615] Wed, 27 January 2021 10:37 Go to previous messageGo to next message
Milan Wölke is currently offline  Milan Wölke
Messages: 143
Registered: April 2007
Senior Member
Hi Thomas,

thanks again for your input. In order to get this topic moving I would like to first focus the discussion on one of the suggested extensions as I feel that the whole thing is hard to be discussed at once. I would firstly like to point the attention to the requested adding of a line to timetable as described in your document on page 15.
Currently in railML 2.x we only support specifying a line as a string for a train part. No information can be associated with that line so far.

In order to somehow allow specifying an annotation and an announcement for a line we would have 2 options:
  1. add the necessary info to the trainPart itself
  2. introduce a new entity that carries that information
Since option 1 would be rather unstructured and would also introduce a measure of redundancy, I would prefer option 2.
That would mean to create an entity line (or rather lineTT as line already exists as an element in infrastructure) which could be refered to from the trainPart as alternative to the existing lineNumber attribute. That would introduce a structure similar to the one we have for specifying a station track for a stop (either by trackInfo as a simple string or by trackRef to refer to detailed infrastructure).

I have prepared such a modelling in a branch for railML 2.5, which is described below:

https://forum.railml.org/userfiles/2021-01-27_railml_railml25-linett-overview.png

https://forum.railml.org/userfiles/2021-01-27_railml_railml25-linett-reference-from-trainpart.png

@TT-community: What do you think about this extension?

Best regards, Milan

--------------------------------------------------------

Hallo Thomas,
erneut vielen Dank für Deinen Beitrag. Um das Thema in Gang zu bringen, möchte ich die Diskussion zunächst auf eine der vorgeschlagenen Erweiterungen fokussieren, da ich das Gefühl habe, dass die ganze Sache schwer auf einmal zu diskutieren ist. Zunächst möchte ich auf die geforderte Erweiterung des Fahrplans um eine Linie eingehen, wie in Deinem Dokument auf Seite 15 beschrieben.
Derzeit unterstützen wir in railML 2.x nur die Angabe einer Linie als String für einen Zugteil. Mit dieser Linie können bisher keine Informationen verknüpft werden.

Um irgendwie die Angabe einer Annotation und eines Announcements für eine Linie zu ermöglichen, hätten wir 2 Möglichkeiten:
  1. die notwendigen Informationen zum trainPart selbst hinzufügen
  2. eine neue Entität einführen, die diese Informationen trägt
Da Option 1 ziemlich unstrukturiert wäre und auch ein gewisses Maß an Redundanz einführen würde, würde ich Option 2 vorziehen.
Das würde bedeuten, eine Entität line (oder eher lineTT, da line bereits als Element in der Infrastruktur existiert) zu erstellen, auf die vom trainPart als Alternative zum bestehenden lineNumber-Attribut verwiesen werden könnte. Das würde eine ähnliche Struktur einführen wie die, die wir für die Angabe eines Bahnhofsgleises für eine Haltestelle haben (entweder durch trackInfo als einfache Zeichenkette oder durch trackRef, um auf die detaillierte Infrastruktur zu verweisen).

Ich habe eine solche Modellierung in einem Branch für railML 2.5 vorbereitet, die nachfolgend beschrieben ist:

https://forum.railml.org/userfiles/2021-01-27_railml_railml25-linett-overview.png

https://forum.railml.org/userfiles/2021-01-27_railml_railml25-linett-reference-from-trainpart.png

@TT-Community: Was haltet ihr von dieser Erweiterung?

Mit freundlichen Grüßen, Milan


Milan Wölke – Timetable scheme coordinator
railML.org (Registry of Associations: VR 5750)
Altplauen 19h; 01187 Dresden; Germany www.railML.org

[Updated on: Tue, 02 February 2021 20:14] by Moderator

Report message to a moderator

Re: [railML2] Extensions for Announcements [message #2659 is a reply to message #2653] Wed, 10 February 2021 21:03 Go to previous messageGo to next message
Christian Rößiger is currently offline  Christian Rößiger
Messages: 62
Registered: March 2015
Member
Hello all,

I must say, it is still not completely clear to me what this new
<lineTT> entity is supposed to represent. My understanding is that the
new element is a collection of announcements and annotations that are
available for a certain group of <train>s / <trainPart>s (without
defining when and what triggers them). For example, it is not clear to
me how these annotations / announcements referenced by the new <lineTT>
element relate to the existing <trainPart><announcementRef> and
<stopDescription><announcementRef> references.

In principle, however, I have concerns about considering the new
<lineTT> element as a replacement or alternative to the <trainPart>'s
existing "line" attribute. Apart from backward compatibility issues, I
don't see any semantic connection between the "name" (attribute "line")
of a group of train parts and the announcements / display texts
available for these train parts. I would therefore also choose a
different name for the new element, which better describes its meaning,
e.g. <passengerInformationRessources> or something similar.

Best Regards,
Christian

------------------------------------------------------------ --------
Hallo zusammen,

ich muss sagen, für mich ist nach wie vor noch nicht vollständig klar,
was genau diese neue Entität <lineTT> abbilden soll. Ich verstehe es so,
dass das neue Element eine Sammlung von announcements und annotations
ist, die für eine gewisse Gruppe von <train>s / <trainPart>s zur
Verfügung stehen (ohne zu definieren, wann und wodurch diese ausgelöst
werden). Mir ist z.B. nicht klar, wie diese durch das neue Element
<lineTT> referenzierten annotations / announcements in Beziehung stehen
zu den bereits vorhandenen Referenzen <trainPart><announcementRef> und
<stopDescription><announcementRef>

Generell habe ich allerdings Bedenken, das neue Element <lineTT> als
Ersatz oder Alternative zum bestehenden Attribut "line" des <trainPart>s
anzusehen. Abgesehen von Problemen mit der Abwärtskompatibilität sehe
ich keinen semantischen Zusammenhang zwischen dem "Namen" (Attribut
"line") einer Gruppe von Zugteilen und den für diese Zugteile
verfügbaren Ansagen / Anzeigetexte. Ich würde daher für das neue Element
auch einen anderen Namen wählen, welcher besser dessen Sinn beschreibt,
z.B. <passengerInformationRessources> oder so ähnlich.

Viele Grüße
Christian

--
iRFP e. K. · Institut für Regional- und Fernverkehrsplanung
Hochschulstr. 45, 01069 Dresden
Tel. +49 351 4706819 · Fax. +49 351 4768190 · www.irfp.de
Registergericht: Amtsgericht Dresden, HRA 9347
Re: [railML2] Extensions for Announcements [message #2663 is a reply to message #2659] Fri, 19 February 2021 13:41 Go to previous messageGo to next message
Milan Wölke is currently offline  Milan Wölke
Messages: 143
Registered: April 2007
Senior Member
Hallo Christian,

soweit ich den Use Case von Stadler verstanden habe, handelt es sich bei den so angegebenen Ansagen und Sondertexten um solche, die genutzt werden sollen um bspw. Platzhalterersetzungen in konkreten Ansagen oder Sondertexten vorzunehmen. Aber mglw. kann da Herr Kabisch näheres liefern.

--

As far as I understood Stadler's use case, the announcements and special texts specified in this way are those that are to be used, for example, to make placeholder substitutions in concrete announcements or special texts. But Mr. Kabisch may be able to provide more details on this.


Best regards, Milan


Milan Wölke – Timetable scheme coordinator
railML.org (Registry of Associations: VR 5750)
Altplauen 19h; 01187 Dresden; Germany www.railML.org

[Updated on: Fri, 19 February 2021 13:46]

Report message to a moderator

Re: [railML2] Extensions for Announcements [message #2670 is a reply to message #2663] Thu, 25 February 2021 08:48 Go to previous message
Thomas Kabisch is currently offline  Thomas Kabisch
Messages: 8
Registered: September 2020
Junior Member
Hallo,

zunächst danke an Milan für die Aufbereitung der Erweiterungen. Es trifft die Anforderungen schon sehr gut.
Grundsätzlich benötigen wir ein Konstrukt wie bspw. lineTT um linienspezifische Informationen Fahrgastinformation zu sammeln und dann trains oder trainParts zuzuordnen. In unserer 2.4-Erweiterung handelt es sich hierbei um zunächst zwei Attribute: Linienanzeigetexte für optische Anzeigen und Linienansagen für das Audiosystem.
Grundsätzlich würde ich auch die separate Modellierung (Variante 2) bevorzugen.
Der obige Vorschlag passt für Ansagen sehr gut. Wie die Anzeigetexte (in 2.5 unter den Annotations) dazukommen, ist mir noch nicht ganz klar.
Ich werde zeitnah eines unserer Beispiele mit den 2.5-Modellierung umsetzen und hier einstellen, um ein besseres Verständnis zu erlangen und evlt. Lücken festzustellen.

Viele Grüsse
Thomas

Hello,

thanks Milan, for the integration of lineTT into the 2.5. modelling. The suggested extension matches our intension quite well.
In general, we require a contruct that groups line specific passenger information content (such as line-designators for optical devices and line-announcements for accoustical devices). This construct should be linked to trains or trainParts somehow.
I prefer the variant 2 as well.
At the moment, the suggestion works well for announcements but I do not really understand the integration of line-specific designators.
I will add one of our examples transformed into the 2.5 modelling as soon as possible for more clarification.

Best regards,
Thomas
Previous Topic: [railML2] Extension proposal: pattern trains, distributions and slots
Next Topic: [railML2] Extensions of triggers for passenger information within trains
Goto Forum:
  


Current Time: Thu Jul 18 19:57:09 CEST 2024